Samstag, 12. August 2017

Erwachen des Lichts - Jennifer L.Armentrout

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Harper Collins Verlag für das Rezensionsexemplar ich habe mich sehr gefreut! Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥

Allgemeines


Titel:Erwachen des Lichts
Autor/in:Jennifer L.Armentrout
Genre:Fantasy
Verlag:Harper Collins
ISBN:9783959670968
Preis:16,99 Euro
Seiten:432

Kaufen?

Handlung

Eben noch verlief Josies Leben normal. Doch plötzlich taucht ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit ist sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei zur Seite steht ihr der impulsive Seth. Bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt …


Meine Meinung

Josies Leben verlief ganz normal bis irgendwann Seth auftaucht und ihr erklärt das sie eine Halbgöttin ist. Am Anfang glaubt sie ihm nicht, aber je mehr Zeit sie miteinander verbringen umso mehr wird ihr klar was sie ist und vor allem was er ist. Zusammen gehen sie, den er soll sie in eine sichere Schule gehen wo sie lernen soll mit ihren Kräften um zu gehen.Allerdings kaum sind sie dort angekommen will Seth sie verlassen, verlassen nachdem allen was sie erlebt haben...

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut da ich ein großer Fan von Jennifer bin - allerdings hat es mich etwas enttäuscht.
Den Anfang des Buches empfand ich als sehr schwer den es war irgendwie sehr verwirrend. Ich kam zu einem mit der Situation nicht klar und ich fand diese ganze Götter Sache ziemlich verwirrend. Die ersten paar Seiten waren ziemlich schwierig für mich den so ganz konnte ich mich mit der Geschichte nicht identifizieren und auch die Handlung verlief ziemlich scheppern. Zum Glück änderte sich das irgendwann und ich kam besser mit der Geschichte klar. Zwar packte es mich dann noch nicht, aber ich kam besser mit dem gelesenen klar. Und umso weiter ich las umso besser gefiel mir das Buch bis es mich sogar irgendwann  echt gut gefiel. Zwar fand ich dann immer noch die ganze Götter Sache ziemlich verwirrend - aber die Handlung wurde echt besser und es begann auch mich zu packen. Die Handlung war dann sehr spannend und auch etwas mystisch durch diese ganze Göttersache. Die Abenteuer die sie auf den Weg zur Schule erlebten waren sehr spannend und langsam kamen die beiden sich dadurch näher, was sehr süß war. Aber auch als sie in der Schule waren spürte man das besondere Band zwischen den beiden und wie sie sich langsam immer näher kamen. Ich muss sagen auch wenn ich einen schwierigen Start hatte - danach hat es sich echt gelohnt!
Die Idee des Buches fand ich gut und ich kann es echt Leuten empfehlen die ein Fan der Griechischen Mythologie sind.

Josie mochte ich von Anfang an, den sie hatte eine sehr sympathische Art an sich. Sie war aber auch sehr selbstbewusst und sagt von Anfang an ihre Meinung was ich sehr an ihr mochte den sie war keine langweilige Person.

Seth fand ich am Anfang etwas eingebildet, allerdings änderte es sich etwas je mehr man las und auch je mehr er Zeit mit Josie verbrach - das zeigt das unter der harten oder eher rauen Schale in dem Fall ein echt lieber Kerl stecken kann.

Den Schreibstil von Jennifer L.Armentrout mag ich, beziehungsweise liebe ich echt da die Seiten echt dahinfliegen. Man liest die Bücher von ihr echt schnell durch, den es packt einen und lässt einen auch nicht mehr los. Außerdem ist es wie sie alles beschreibt sehr bildlich beschrieben das man sich alles sehr gut vorstellen kann - egal ob Personen oder Orte. Aber auch wie sie Gefühle und Gedanken beschreibt ist echt wundervoll den man kann sich sehr gut mit den Personen auseinander setzten.

Bewertung



Ich gebe dem Buch 4/5 Sterne, den obwohl der Start schwierig war konnte mich das Endergebnis doch noch überzeugen!
★★★★☆


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen