Donnerstag, 27. Juli 2017

Magisterium - Der Weg ins Labyrinth - Cassandra Clare & Holly Black

Guten Mittag ihr Lieben! Ich habe nun gerade den ersten Teil des Magisterium gelesen und da ich so hellauf begeistert bin muss ich direkt die Rezension zu dem tollen Buch schreiben. Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥

Allgemeines


Titel:Magisterium - Der Weg ins Labyrinth
Autor/in:Cassandra Clare & Holly Black
Verlag:Bastei Lübbe
Genre:Fantasy
ISBN: 978-3-8466-0004-7
   Preis:14,99 Euro
Seiten:332

Kaufen?


Handlung

Callum hat es nicht leicht: Er hat ein lahmes Bein, zu viel Grips, ein loses Mundwerk und ist dazu auch noch erst 12 Jahre alt. Und außerdem ein angehender Zauberlehrling. Im Magisterium von Master Rufus soll er die Geheimnisse der Magie erkunden. Doch weder die Schule noch der Meister wirken besonders vertrauenerweckend. Und Callum soll Recht behalten: Das erste Schuljahr entwickelt sich zu einer echten Herausforderung. Gut dass der junge Magier neue Freunde findet, die ihm bei seinen unheimlichen Abenteuern beistehen. 

Meine Meinung

Callum wird auf magische Schule aufgenommen um dort als Lehrling zu sein. Am Anfang hat er es ziemlich schwer, allerdings wird es für ihn leichter als er Freunde findet. Am Anfang war die Schule ziemlich komisch für ihn da sein Vater ihn immer vor dieser Schule gewarnt hat. Aber je länger er Zeit in der Schule verbringt umso besser fühlt er sich dort - auch wenn das erste Schuljahr ziemlich anstregend ist. Aber zusammen mit seinen Freunden schafft er das Schuljahr und auch die vielen Abenteuer.

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut, da ich so viel gutes über das Buch gefreut habe -  und ich wurde nicht enttäuscht. Den Prolog des Buches war sehr interessant,mysteriös und brachte einige Fragen auf. Als dann ich dann den ersten Kapitel angefangen habe konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen da es mich so gepackt hat. Am Anfang wurde die ganze Sache mit dem Magisterium etwas erläutert, aber so ganz klar war auch nicht alles. Dennoch konnte ich sehr gut weiter lesen und wollte auch nicht mehr aufhören zu lesen den es war eine sehr tolle Handlung. Von Anfang an traten einige Fragen auf die man sich über Callum, seinen Vater und auch seine Vergangenheit gestellt hat (die zum Glück auch geklärt worden sind) und das machte das Buch einfach nochmal viel mysteriöser.Gegen Mitte wurde das Buch nochmal ziemlich spannend und auch eine Wendung oder besser gesagt mehrere Wendungen waren dabei die mich sehr überrascht hatten. Von Anfang an herrschte auch eine tolle Spannung die das ganze Buch blieb -  auch am Ende sich sogar steigerte. Durch diese Magie die in dem Buch hatte es etwas besonderes, etwas hat es mich auch an Harry Potter erinnert aber es war auf keinen Fall eine billige Abklatsche oder ähnliches. Es war ein sehr tolles Buch, den es war eine sehr spannende Handlung mit einer sehr krassen Wendung.
Die Idee des Buches konnte mich echt überzeugen und wurde meiner Meinung nach auch echt gut und auch spannend umgesetzt.

Den Protagonisten mochte ich sehr, auch wenn er am Anfang etwas schüchtern war. Das änderte sich aber im Verlauf des Buches und er wurde tapferer und auch mutiger und wusste was er zu tun hatte um sich und seine Freunde zu beschützen.

Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm. Das Buch ließ sich sehr leicht und auch schnell lesen - aber vor allem packte mich der Schreibstil und lies mich das ganze Buch nicht los. Ich mochte es sehr wie die beiden Autorinnen in die Tiefe gingen und alles beschrieben. Dadurch konnte man sich alles sehr bildlich vorstellen - was bei so einer Story meiner Meinung nach besonders wichtig.

Bewertung

Ich gebe dem Buch absolut verdiente 5/5 Sterne,den es war ein sehr packendes und magisches Buch das mich echt überzeugen konnte! Ich freue mich auf jeden Fall sehr auf den nächsten Band!★★★★★







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen