Mittwoch, 19. Juli 2017

Die Beschenkte - Kristin Cashore

Guten Abend ihr Lieben! Heute habe ich das Buch "Die Beschenkte" von Kristin Cashore beendet und nutze meine freie Abendzeit um die Rezension zu schreiben. Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥

Allgemeines


Titel:Die Beschenkte
Autor/in:Kristin Cashore
Genre:Fantasy
Verlag:Carlsen
ISBN:978-3-551-31009-5
Seiten:512
Preis:9,99 Euro

Kaufen?

Handlung

Lady Katsa wird überall gefürchtet, denn sie hat die Gabe des Tötens. Doch sie ist es leid, ständig als Racheengel eingesetzt zu werden - und als sie dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, schöpft sie Hoffnung, mit ihrer Gabe auch Gutes bewirken zu können. Der Prinz fasziniert Lady Katsa. Außerdem scheint er genau wie sie ein Beschenkter zu sein. Schon bald verbünden sich die beiden, um gemeinsam in den Kampf zu ziehen und nicht nur das ...

Meine Meinung

Katsa hat eine besondere Gabe - und zwar die Gabe des Tötens. Sie wird überall im Land gefürchtet,den alle haben Angst das sobald sie mit ihr in einem Raum sind das sie getötet werden. Eines Tages trifft sie auf den Prinzen von Lienid und sie hat die Hoffnung mit ihrer Gabe nun etwas Gutes bewirkt kann. Langsam lernen die beiden sich kennen und sie findet heraus das er ebenfalls ein Beschenkter ist, allerdings weiß sie nicht was für eine Gabe er hat. Sie verbünden sich und stürzen sich in ihr Abenteuer...

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut da es sehr gut geklungen hat - allerdings hat es mich etwas enttäuscht.Für mich war es sehr schwer in das Buch hinein schon zu kommen,den man wurde mitten in eine Situation rein geschmissen und wusste nicht was los ist. Auch hatte man keine Einleitung oder Erklärung zu der Sache mit der "Beschenkung" deswegen fand ich das schon sehr verwirrend. Danach war ich dem Buch gegenüber etwas skeptisch hab aber nichts böses gedacht.Danach konnte ich mich zwar besser mit dem Buch auseinander setzen, allerdings kamen dennoch immer mehr Fragen über die Handlung auf. Es konnte mich nicht packen da es ziemlich langweilig und ohne Spannung war. Es verlief sehr monton, zwar bändelte sich langsam Katsa mit dem Prinzen an aber das wars.Deswegen war ich sehr enttäuscht von dem Buch, ich hatte mir nämlich durch die Inhaltsangabe mehr Spannung versprochen.Zwar gab es hin und wieder gute Scenen ,aber sie konnten dadurch auch nichts mehr herausholen.Irgendwann hat es mich auch nicht mehr interessiert wie es weiter geht weswegen ich das Buch einfach auf Seite gelegt habe.Zwar habe ich dann nach einiger Zeit das Buch doch noch beendet und die Hoffnung gehabt es wird besser - allerdings wurde es nicht und ich bin echt froh das Buch beendet zu haben - den es war ein sehr langweiliges Buch.
Die Idee an sich finde ich echt gut - allerdings fand ich es ziemlich langweilig und unspannend umgesetzt.

Die Protagonistin mochte ich nicht wirklich, ihr hat es etwas an Gefühlen und auch Emotionen gefehlt was ich echt nicht leiden konnte.Sie hatte auch keine wirkliche sympathische Art an sich weswegen sie mir ziemlich schnell auf die Nerven ging.

Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm und auch als das beste am ganzen Buch. Ich mochte wie sie alles beschreibt, auch wenn sie nicht wirklich ins Detail ging. Allerdings konnte das Buch ziemlich schnell gelesen werden - was mich sehr gefreut hat da es ohne jegliche Spannung war.

Bewertung

Ich gebe dem Buch 2/5 Sterne, den ich finde die Umsetzung sehr langweilig.
★★☆☆☆




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen