Sonntag, 25. Juni 2017

Kopf aus, Herz an - Jo Watson

Guten Morgen ihr Lieben!Ich habe gestern Abend "Kopf aus,Herz an" von Jo Watson beendet und nutze nun die frühen Morgenstunden um die Rezension zu schreiben.Vielen Dank an den Lyx Verlag für das Rezensionsexemplar!Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥

Allgemeines

Quelle

Titel:Kopf aus,Herz an
Autor/in:Jo Watson
Genre:Roman
Verlag:Lyx
ISBN:978-3-7363-0421-5
Preis:10,00 Euro
Seiten:316

Kaufen?

Handlung


Hör auf dein Herz und tanz unter den Sternen!
Lillys schlimmster Albtraum wird wahr, als ihr Verlobter sie vor dem Traualtar stehen lässt. Doch anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, beschließt sie, die Hochzeitsreise nach Thailand trotzdem anzutreten – und zwar allein. Noch im Flugzeug lernt sie den attraktiven Damien kennen, der mit seinen Tattoos und der spontanen Art eigentlich genau die Art Mann ist, um die Lilly sonst einen großen Bogen machen würde. Doch jetzt, wo es nichts gibt, was sie zurückhält, lässt sie es zu, dass er sie auf eine Reise entführt – eine Reise, die ihr zeigt, was es bedeutet, auf sein Herz und nicht auf seinen Kopf zu hören … 

Meine Meinung

Lilly wurde von dem Altar von ihrem Verlobten stehen gelassen,erstmal ist natürlich der Schock und auch die Trauer groß - allerdings fasst sie sich schnell wieder und beschließt dann die Hochzeitsreise dennoch zu machen. Noch im Flugzeug trifft sie einen netten Typen und zwar Damien.Er ist attraktiv,sympathisch und einfach nur toll - ein Mann der Lilly eigentlich Angst macht.So verbringen sie eine tolle Zeit ihm und lernt ihn so immer besser kennen den er zeigt ihr viele Seiten an ihr die sie noch nie an ihr gesehen hat...

Ich bin gut in das Buch hinein gekommen,obwohl man direkt ins Geschehen rein geschmissen wurde.Mit der Situation konnte ich mich direkt auseinander setzten und ich war sehr gespannt wie es weiter geht.Am Anfang mochte ich das Buch, da mir unter anderen die Idee sehr gut gefallen hat aber als ich die Mitte des Buches erreicht hab hab ich mich langsam gelangweilt.Zwar konnte ich weiter lesen aber es packte mich einfach nicht mehr und je weiter ich kam umso mehr mochte ich es nicht mehr. Zwar gab es zwischendurch immer wieder schöne Scenen aber so ganz wie am Anfang konnte es mich nicht mehr überzeugen. Es war zwar eine süße Geschichte -aber einfach nichts für mich.
Ich fand die Idee des Buches auch etwas traurig war durch die ganze Trennung vor dem Altar.Dennoch fand ich die Idee ganz süß - auch wenn sie mich nicht ganz überzeugen konnte.

Die Protagonistin konnte ich sehr gut leiden. Am Anfang tat sie mir zwar ziemlich leid das ihr Verlobter sie stehen gelassen hat, aber je weiter ich gelesen hab umso besser konnte ich sie kennen lernen und wusste dadurch das sie eine sehr fröhliche und sympathische junge Frau ist die immer noch nicht alle Seiten von sich kennt - aber durch Damien kennen lernt.

Den Schreibstil mochte ich,er ließ sich sehr leicht und schnell lesen. Das war sehr angenehm,ebenfalls mochte ich es auch wie sie alles beschreibt  - auch wenn es mir an irgendetwas gefehlt hat,

Bewertung

Ich gebe dem Buch 3/5 Sterne, den es war zwar eine süße Geschichte aber sie konnte mich nicht ganz überzeugen.
★★★☆☆


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen