Dienstag, 27. Juni 2017

Hopeless - Colleen Hoover

Guten Mittag ihr Lieben!Gestern hab ich das Buch "Hopeless" von Colleen Hoover beendet. Ich muss sagen es ist das erste Colleen Hoover Buch das mich nicht wirklich umgehauen hat. Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥

Allgemeines

Quelle

Titel:Hopeless
Autor/in:Colleen Hoover
Genre:Roman (Liebe)
Verlag:Simon + Schuster UK
ISBN:978-1471133435
Seiten:416

Kaufen?

Handlung

Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden und der Beginn einer großen Liebe deutet sich an. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann.


Meine Meinung

Sky empfindet nichts für Jungs.Kein kribbeln im Bauch oder irgendwas wenn sie einen trifft. Bis sie auf Dean trifft. Er verzaubert sie mit seiner Art von Anfang an und auf einmal scheint sie etwas zu empfinden. Sie kommen sich langsam näher und lernen sich dadurch besser - allerdings lernt Sky sich dadurch auch besser kennen und es tauchen finstere Sachen aus ihrer Vergangenheit auf...

Ich muss gleich am Anfang sagen es ist bisher das erste Colleen Hoover Buch das mich nicht ganz überzeugen konnte. Ich kam gut in das Buch rein aber es packte mich einfach nicht da mir einfach die ganze Zeit das perfekte etwas fehlte.Zwar konnte ich mich eine ganze weile mit dem Buch beschäftigen, aber es wollte mich nicht fesseln egal wie weit ich gelesen hab. Die Handlung im Buch fand ich gut,den es war einmal etwas anderes aber dennoch tauchten hin und wieder Scenen auf die ich etwas langweilig fand. Aber es gab auch sehr viele tolle und auch mysteriöse Scenen wenn Sachen aus ihrer Vergangenheit auftauchten. Auch die Liebesgeschichte fand ich süß, den sie entwickelte sich langsam was ich sehr toll fand -  den dadurch erschien sie mir ziemlich realistisch. Das ganze Buch mochte ich, aber dennoch fehlte mir über das ganze Buch hinweg das gewisse etwas.Ebenso waren mir etwas zu viele Scenen hier die mich einfach nur gelangweilt haben.
Die Idee des Buches mochte ich den es behandelte ein Thema was sehr wichtig ist und zwar Vergewaltigung. Es wurde sehr gut umgesetzt den man ging dabei nicht ins Detail,aber man konnte dennoch die Folgen danach empfinden. 

Mit der Protagonistin konnte ich sehr gut auseinander setzten den sie hatte eine sehr schüchterne Art am Anfang an sich die mich sehr an mich erinnert hat. Es hat sich aber geändert je weiter man gelesen hat und man spürte das sie doch schon eine starke, junge Frau ist die schon viel in ihrem Leben erlebt hat - auch wenn sie sich nicht mehr da dran erinnert. Sie tat mir durch ihre Vergangenheit zwar leid, aber sie zeigte immer wieder wie stark sie ist und auch diese Sache überwältigen kann weswegen ich sie sehr bewundere.

Zu dem Schreibstil kann ich nur sagen,er ist echt toll! Ich hab von ihr bereits alle Bücher gelesen die auf Deutsch erschienen sind und es haut mich jedes Mal wieder um.Ihre Bücher lassen sich einfach und schnell lesen.Sie beschreibt einfach alles so genau -außer die Personen genauer,was ich ziemlich schade finde - aber ansonsten ist alles so genau beschrieben das man es sich bildlich vorstellen kann.

Bewertung

Ich gebe dem Buch 4/5 Sterne, den mir hat einfach das gewisse etwas am Buch gefehlt aber ansonsten hat es mir sehr gut gefallen!
★★★★☆




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen