Dienstag, 27. Juni 2017

Filmrezension - Street Dance New York

Guten Mittag ihr Lieben! Ich habe heute auch eine Filmrezension für euch und zwar zu meinem neuen Lieblingsfilm "Street Dance New York".Ich habe ihn durch einen Zufall entdeckt und liebe ihn -weswegen ich ihn euch nur ans Herz legen kann. Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen!Laura♥

Allgemeines

Quelle

Titel:Street Dance New York
(High Strung)
Erscheinunngsdatum:14.07.16
Produktionsland:USA
Unter der Regie von:Michael Damian
Altersfreigabe:Ab 0

Handlung

Die leidenschaftliche Balletttänzerin Ruby teilt ihre Leidenschaft fürs Tanzen mit ihrer Mitbewohnerin Jazzy. Ruby studiert an der renommiertesten Musikschule in New York, nur mit dem modernen Tanz will es nicht klappen. Eines Tages taucht der britische Geigenspieler Johnnie in ihrem Leben auf, der seinen Lebensunterhalt mit Straßenkonzerten bestreitet und mit seinen Streetdance-Freunden zusammenlebt. Zwischen Ruby und ihm entsteht etwas besonderes. Jedoch besitzt Johnnie kein gültiges Visum. Da kommt ihnen die rettende Idee: An Rubys Schule findet ein Tanzwettbewerb an Rubys Schule statt. Der Gewinn bringt ein Studentenvisum und ein Stipendium ein. Zusammen mit Johnnies Freunden erarbeiten er und Ruby eine Choreographie, die aus Streetdance, Balletts und klassische Musik beinhaltet.

Meine Meinung

Ich habe den Film ganz zufällig mal im Internet entdeckt und aus Langeweile angeschaut und ich war sowas von begeistert von dem Film da er meine Leidenschaft wiederspiegelt!

Ich habe mir nicht viel von dem Film erwartet,aber sobald die ersten Scenen vorbei waren war es um mich geschehen den ich liebte da schon den Film!Da Tanzen eh meine größte Leidenschaft neben dem Lesen und Bloggen ist war der Film wie perfekt für mich da ich all die Tanzstille (Hip Hop oder eher Street Dance,Ballet und auch Contemporary ) in meiner Tanzschule lerne.Es wurde in dem Film auch sehr viel getanzt - was für mich sehr wichtig war da es ein Tanzfilm ist- und zwar an ganz verschiedenen Orten was ich toll fand. Unter anderem Daheim,in der Tanzschule und auch an einer U-Bahn Station. Da in dem Film sehr viele verschiedene Tanzstile drin waren, war nie ein Tanz wie der andere da sie sich immer wieder abwechselten.Aber natürlich gab es auch eine Liebesgeschichte in dem Film und zwar zwischen Ruby und Johnnie, was ich am Anfang gar nicht erwartet hab da er mir wie Hardin aus After vor kam.Aber nach einer weile spürte man doch schon das unter der harten Schale ein toller Typ ist - in dem ich mich dann sogar verliebt hab! Toll fand ich auch das die Liebesgeschichte langsam verlief und auch paar mal stehen blieb oder sogar paar Schritte zurück den so bangte man um die beiden.Auch die allgemeine Handlung hat mir sehr gut gefallen und besonders das Ende,den es war eine sehr tolle Choreographie in die ich mich einfach verliebt hab! Es war ein sehr toller Film den man auf jeden Fall ansehen sollte.
Mit der Protagonistin konnte ich mich sehr gut auseinander setzten den wir teilen die gleiche Leidenschaft -  das Tanzen.Aber auch ihre Art mochte ich sehr den sie hatte eine sehr sympathische und fröhliche Art weswegen ich sie von Anfang an sehr mochte. Aber ich hab sie auch dafür bewundert Johnnie zu helfen seine Geige wieder zu bekommen,obwohl sie ihn gar nicht kannte. Ich weiß nicht ob ich das gemacht hätte.

Johnnie kam mir am Anfang etwas unsympathisch rüber und erinnerte mich etwas an Hardin aus After. Aber je weiter ich den Film sah umso mehr verliebte ich mich in ihn den je besser Ruby ihn kennen lernte umso mehr öffnete er sich ihr und so auch dem Publikum gegenüber.Dennoch hatte er etwas geheimnisvolles an sich was mir sehr gefiel. Am Ende hin war ich ihm endlos verfallen den er sieht zu einem einfach nur super aus und ist auch der totale Gentleman
Die Musik im Film hat mir sehr gut gefallen,sogar so gut das ich sie mir geholt hab und inzwischen echt gerne anhöre. Es sind alles sehr moderne Lieder,selbst die mit der Geige was ich sehr toll finde.Die Lieder wurden sehr gut ausgewählt den meiner Meinung nach passten sie einfach nur perfekt zu den jeweiligen Situationen.Den Soundtrack zu kaufen kann ich sehr empfehlen,den selbst wenn man den Film gerade nicht schaut weiß man in welcher Situation das Lied gespielt wurde den man verknüpft beides schon beim Film schauen und kann dann immer in Erinnerungen schwelgen.

Das ist eines meiner Lieblingsliedern:

Der Film hat mir sehr gut gefallen,von der ersten bis zur letzten Minute habe ich nichts zu meckern - okay doch einen Kritikpunkt habe ich doch und zwar endet es meiner Meinung nach ziemlich blöd.Aber ansonsten hab ich wirklich nichts zu meckern den die Schauspieler haben mir unheimlich gut gefallen und auch wie sie gespielt haben,ebenso mochte ich die Handlung auch sehr gerne da hier sehr viele verschiedene Tanzstile gezeigt wurden und natürlich auch auch der Soundtrack konnte mich überzeugen den ich liebe jedes einzelnes Lied!

Bewertung

Ich gebe dem Film 5/5 Sterne, den es hat mich von Anfang an überzeugt und ich hab mich direkt verliebt!
★★★★★



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen