Montag, 22. Mai 2017

Rubinrot - Kerstin Gier

Guten Abend ihr Lieben!Heute habe ich einen sehr lesereichen Tag hinter mir weswegen gleich zwei Rezensionen online kommen.Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥

Allgemeines

Quelle

Titel:Rubinrot
Autor/in:Kerstin Gier
Verlag:Arena
Genre:Fantasy
ISBN:978-3-401-06334-8
Preis:15,99 Euro
Seiten:352

Kaufen?

Handlung

Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

Meine Meinung

In Gwendolyns Zuhause dreht sich alles um Charlotte, da sie ein besonderes Gen geerbt hat weswegen sie in der Zeit springen kann - oder eher sollte den kurz nach ihrem 16 Geburtstag  springt statt Charlotte Gwen und damit ist sie die zwölfte im Kreis.Sie hat eine Menge aufzuholen,den sie muss verschiedene Sprachen aber auch geschichtliche Abläufe können und dann ist auch noch der gut aussehne Gideon der mit ihr durch die Zeit reist. Wird sie es schaffen sich nicht hoffnungslos in ihn zu verlieben`Den man sollte zwischen den Zeiten nicht verliebt sein...

In das Buch bin ich sehr gut rein gekommen da Gwen auch nicht wirklich von der Sache bescheid weiß.So bekommt man eine "Einführung" in das ganze und das erleichtert einem vieles. Das Buch hat mich von Anfang an gefesselt,den man spürte von Anfang an die Magie die in dem Buch ist. Es hat einen auch sehr viel Spaß gemacht es zu lesen, den es gab sehr oft Scenen zum schmunzeln aber auch wo man einfach nur den Kopf schütten konnte. Am Anfang gab es zwar keine wirkliche Spannung,aber je weiter man rein las umso mehr passierte und auch umso mehr erfuhr man - vor allem viel mystisches wie dieser komische Graf der eigentlich schon sehr lange tot ist aber dennoch die ganze Loge unter seiner Fuchtel noch hat.Es gab auch eine kleine Liebesgeschichte in dem Buch, die allerdings nicht wirklich im Mittelpunkt stand da eher die Entdeckung des Zeit Reisen im Mittelpunkt stand. Das war aber nicht schlecht, den so konnte man sich erstmal mit der eigentlichen Geschichte auseinander setzten.Ich mochte das Buch sehr,den es ist ein gelungener Anfang einer Reihe!
Die Idee des Buches lieb ich wirklich,den es hatte trotz dem Zeitreisen etwas realistisches noch und das erleichtert es auch einem sich das vorzustellen.Es ist auch mal etwas ganz anderes,den so etwas hab ich noch nie gelesen.

Mit der Protagonistin konnte ich mich sehr gut auseinander setzten,den sie hat mich durch ihre schüchterne und auch freundliche Art sehr an mich erinnert. Ich mochte sie sehr,den sie tut alles für ihr Freunde oder für Leute die sie liebt da sie ein großes Herz hat. 

Den Schreibstil von Kerstin mochte ich sehr,den die Seiten flogen nur dahin und ich hatte das Buch in einem Rutsch beendet!Ich mochte es sehr wie sie in die Tiefe ging und alles so gut beschrieb das man sich alles sehr gut vorstellen konnte. Es ließ sich auch sehr leicht und schnell lesen,den man fühlte sich mit dem Buch verbunden.

Bewertung

Ich gebe dem Buch total verdiente 5/5 Sterne,den es hat mich von Anfang bis Ende begeistert!
★★★★★



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen