Sonntag, 14. Mai 2017

Mein Sommer in Brighton - Birgit Schlieper

Und noch eine Rezension für heute und zwar zu "Mein Sommer in Brighton" von Birgit Schlieper.Vielen Dank an den cbt Verlag für das Rezensionsexemplar!Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥

Allgemeines

Quelle

Titel:Mein Sommer in Brighton
Autor/in:Birgit Schlieper
Verlag:cbt
Genre:Jugendbuch
ISBN:978-3-570-31163-9
Preis:9,99 Euro
Seiten:384

Kaufen?

Handlung

Es ist der schönste Sommer in Noras Leben! Mit der besten Freundin Lisa in der Hippiestadt Brighton. Bei herrlich durchgeknallten Gasteltern, die alles erlauben, und in einem Haus nicht weit vom Pier. Und dann ist da noch Tim, der strubbelige Surfer, der am Strand campt und sie in seinen Bulli zum Schoko-Fondue einlädt. Tim, der ihre chaotischen Gedanken liest und sie ohne Worte versteht. Doch dann ziehen plötzlich Wolken auf, und es scheint, als würde Nora ihre erste große Liebe und ihre beste Freundin gleichzeitig verlieren. Oder ist alles nur ein riesiges Missverständnis?

Meine Meinung

Ich war sehr gespannt auf dieses Buch und ich muss auch sagen es hat mir am Anfang gefallen - danach hat es mich allerdings enttäuscht.

Zusammen mit ihrer besten Freundin Lisa macht Nora in Brighton eine Sprachreise.Dort beginnt der Urlaub schön den sie lernt Tim am Strand lernen mit dem sie sie sich von Anfang gut versteht.Am Anfang sind sie gute Freunde aber je besser sie sich kennen lernen umso mehr wissen beide das sie mehr füreinander empfinden als das.Aber als wäre ihr Leben dadurch nicht auch schon auf dem Kopf gestellt tauchen auch noch Missverständliche auf und dadurch   könnte sie ihre beste Freundin und auch Tim auf einmal verlieren...

In das Buch bin ich echt gut rein gekommen und es hat mich auch gepackt,aber je weiter ich rein gelesen hab umso langweiliger wurde es für mich den es passierte nicht wirklich was.Es war zwar eine leichte Handlung,aber ich musste dennoch durch zwingen um das Buch zu beenden.Teilweise gab es Scenen die ich mochte,aber dann gab es auch wiederum die Scenen wo ich das Buch einfach echt nur abgebrochen hätte,allerdings wollte ich den Buch eine Chance geben sich noch zu verbessern.Am Ende hin war es zwar eine gute Lektüre,aber ich würde es tatsächlich eher jüngeren empfehlend da sie manchmal echt langweilig ist und man dadurch echt keinen Bock mehr hat.Zwar hatte man durch das Buch ein Sommerfeeling,aber es konnte mich mit der Handlung nicht wirklich überzeugen.
Die Idee des Buches fand ich gut,allerdings ist es meiner Meinung nach eher für jüngere gedacht.

Die Protagonistin konnte mich nicht ganz überzeugen.Zwar war sie eine sehr angenehme Person,aber so ganz anfreunden konnte ich mich mit ihr nicht.An manchen Stellen dachte ich mir auch nur so "Was macht sie da?".Ich war echt froh als ich das Buch beendet hab und mit ihr abschließen konnte.

Den Schreibstil fand ich ganz angenehm,aber es ist kein besonder lobenswerter Stil.Sie ging leider kaum in die Tiefe und ich musste mich manchmal einfach echt durch zwingen und war am Ende wirklich froh es endlich weglegen zu können.


Bewertung

Ich gebe dem Buch 3/5 Sterne,da die Idee an sich gut ist ich es allerdings eher den jüngeren empfehlen würde.
★★★☆☆

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen