Sonntag, 21. Mai 2017

150 Days to Date - Katharina Lang


Guten Mittag ihr Lieben! Gestern hab ich das Buch "150 Days to Date" von Katharina Lang angefangen und auch direkt beendet und freue mich nun die Rezension zu schreiben.Vielen Dank an den Bastei Lübbe Verlag für das Rezensionsexemplar!Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥

Allgemeines

Quelle

Titel:150 Days to Date
Autor/in:Katharina Lang
Verlag:Bastei Lübbe
Genre:Roman
ISBN:978-3-404-17512-3
Seiten:382
Preis:9,90  Euro

Kaufen?

Handlung

Plötzlich Single und noch mal von vorne anfangen  das ist mit Ende zwanzig kein Weltuntergang. Eigentlich. Als einziger Single in einem Freundeskreis voller glücklicher Pärchen ist die Situation eher suboptimal. Steht zudem die Hochzeit der besten Freundin an, kann man schon mal am Rad drehen. Deshalb entwirft Feli einen Plan: Bis zur Hochzeit findet sie die perfekte Begleitung. Schließlich hat sie noch 150 Tage Zeit zum Daten! Egal, ob Clubaufriss oder Tinder-Liebe  im besten Fall wird es der Mann fürs Leben. Der Countdown läuft  auf die Männer, fertig, los!

Meine Meinung

Feli ist single und dabei heiratet ihre beste Freundin in 150 Tagen.Sie will nicht ohne Begleitung auf der Hochzeit erscheinen weswegen sie sich vornimmt in den 150 Tagen den perfekten Begleiter zu finden.Sie hat immer wieder Dates aber der richtige ist nie dabei...Wird sie es bis zur Hochzeit schaffen ein Date sich zu besorgen oder wird sie alleine aufkreuzen?

Man wurde in dem Buch mitten ins Geschehen rein geschmissen aber das machte nichts aus den man konnte sich direkt mit der Situation und auch der Protagonistin auseinander setzten.Es begann auch direkt mit dem Problem,also gab es keine Vorgeschichte oder so nicht was ich gut fand da man direkt auf dem Punkt kam.Sobald ich den Anfang gelesen habe war ich mitten im Geschehen,den ich mochte das Buch von Anfang an sehr und war sehr gespannt ob sie es schafft.Es waren also verschiedene Dates die in dem Buch vorkamen und sie endeten meistens nie gut,eher in einer Katastrophe.Durch diese "schlimmen" Dates konnte man aber sehr oft schmunzeln oder musste auch mal lachen da es manchmal echt zum schießen war. Aber obwohl mir das Buch recht gut gefallen hab, habe ich ein Kritikpunkt und zwar war es manchmal etwas monoton oder ich hatte das Bedürfnis ein Teil eines Kapitels zu überspringen da es mich dann doch nicht mehr so interessierte wie davor.Das war allerdings mein ein zigster Kritikpunkt, ansonsten hat mir alles sehr gut gefallen und ich bin schon gespannt auf weitere Werke der Autorin.
Die Idee des Buches fand ich sehr gut,den es war keine typische Liebesgeschichte obwohl in dem Buch sehr wohl Liebe eine Rolle gespielt hat.Diese Idee mit dem 150 Tagen,war auch sehr interessant da es auf einem Blog und auch auf reale Ereignisse beruht. Es war auf jeden Fall mal eine tolle Abwechslung zu den sonstigen Liebesromanen!

Mit der Protagonistin konnte ich mich sehr gut auseinander setzten,den sie war mir von Anfang an sympathisch und freundlich. Sie erinnerte mich auch etwas an mich oder auch an meine beste Freundin weswegen es mir viel leichter viel mich in sie hineinzuversetzen. Ich hab sie echt bewundert,den sie hatte viele peinliche Dates in dem Buch aber trotzdem hat sie es immer weiter versucht - wo ich nach einem peinlichen Date wahrscheinlich nicht mal mehr mein Haus verlassen würde.

Den Schreibstil der Autorin mochte ich sehr,den er lies sich so schnell lesen das die Seiten einfach nur dahin flogen.Ich mochte es sehr wie sie alles beschreibt und auch in die Tiefe geht und wie man sich alles bildlich einfach vorstellen kann.


Bewertung
Ich gebe dem Buch 4/5 Sterne,den es war eine tolles Buch das sich perfekt dazu eignet mal Zwischendurch zu lesen.Durch diesen Roman hat die Autorin auf jeden Fall einen weiteren Fan gewonnen, wo unter anderem auch ihr Schreibstil eine große Rolle gespielt hat.
★★★★☆



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen