Mittwoch, 19. April 2017

Gilde der Engel - Engelskuss - Nalini Singh

Und schon kommen wir auch zu meiner zweiten Rezension und zwar zu "Engelskuss" von Nalini Singh.Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥

Allgemeines

Quelle

Titel:Gilde der Engel - Engelskuss
Autor/in:Nalini Singh
Genre:Liebe/Erotik/Fantasy
Verlag:Lyx
ISBN:978-3-8025-8274-5
Preis:9,95 Euro
Seiten:432

Kaufen?

Handlung

Die Vampirjägerin Elena Deveraux wird von dem ebenso charismatischen wie gefährlichen Erzengel Raphael angeheuert. Diesmal ist es jedoch kein entflohener Vampir, den sie aufspüren soll, sondern ein abtrünniger Erzengel. Um den Auftrag erfüllen zu können, muss Elena bis an die Grenzen ihrer Fähigkeiten gehen – und darüber hinaus! Zugleich weckt der übermenschliche Raphael eine ungeahnte Leidenschaft in ihr. Doch seine Berührung könnte für Elena den Tod bedeuten, denn im Spiel der Erzengel zahlen die Sterblichen den Preis!

Meine Meinung

Ich war sehr auf das Buch gespannt da ich total auf Vampir geschichten stehe,allerdings wurde ich von dem Buch mehr als enttäuscht.

Die Vampirjägerin Elena ist eine ausgezeichnete Jägerin die wirklich jeden Vampir ausliefert den man ihr sagt,als sie eines Tages auf den Erzengel Raphael trifft und er ihr einen sehr schwierigen,sogar fast unmöglichen Auftrag und zwang in ihr auf.Sie versucht sich zwar dagegen zu wehren,allerdings lässt er sie nicht gehen.Nach einiger Zeit kommen die beiden sich näher als gedacht und er erweckt eine ungeahnte Leidenschaft in ihr,aber was wird sie tun den jede Berührung eines Erzengel könnten ihr den Tod bedeuten?

In das Buch kam ich sehr schlecht rein und selbst nachdem ich einige Kapitel gelesen hatte,kam ich immer noch nicht rein.Es fesselte mich nicht und schon schnell spürte ich das ich von dem Buch was ganz anderes erwartet habe.Den ziemlich schnell wurde klar das es es in dem Buch auch um Erotik ging,auch wenn ich das gar nicht erwartet habe.Am Anfang kam ziemlich wenig davon vor aber je mehr ich las umso wichtiger wurde es immer wichtiger und mich störte das sehr da ich mich auf eine Fantasy eingelassen habe.Auch die Handlung in dem Buch war nicht sonderlich spannend oder fesselnd ,es war sogar auch sehr langweilig für mich und ich musste mich durch quälen.Teilweise habe ich auch Seiten oder Kapitel nur überflogen da ich einfach keine Lust mehr auf das Buch hatte.Auch die wechselnden Sichten in dem Buch haben mich sehr genervt den sie waren immer so plötzlich und man musste sich immer auf eine neue,unerwartete Situation einlassen.
Die Idee des Buches mochte ich gar nicht,den man hätte sich zwischen Erotik oder der Fantasy Sache entscheiden sollen und nicht beide miteinander vermischen sollte.

Ich konnte mich mit beiden Protagonisten nicht auseinander setzten,den beide hatten eine sehr komische Art an sich und ich mochte die beiden dadurch auch nicht.Besonders Raphael den Erzeengel mochte ich nicht,da er krank und auch böse zu sein scheint und das erschwerte mich mich mit ihm auch nur ein bisschen auseinander zu setzten.Auch Elena war nicht besser,sie wirkte etwas eiskalt und distanziert und sie ging mir nach einiger Zeit wirklich auf den Nerv.

Auch mit dem Schreibstil konnte ich mich nicht auseinander setzten den zu einem lies sich das Buch sehr schwer und auch mühsam lesen.Ich war echt froh das ich das Buch beendet habe,den sie beschrieb so gut wie nichts und man wusste dadurch gar nicht wie man sich alles vorstellen konnte.

Bewertung
Ich gebe dem Buch 1/5 Sterne,den mir gefiel weder die Handlung der Geschichte noch konnte ich mich mit den Protagonisten auseinander setzten.
★☆☆☆☆





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen