Samstag, 8. April 2017

Die Königin der Schatten - Verflucht - Erika Johansen

Und dann kommen wir auch zu meiner zweiten Rezension,den das Buch habe ich gestern auf dem Geburtstag beendet und habe nun Zeit für die Rezension.Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥ 

Allgemeines

Quelle

Titel:Die Königin der Schatten - Verflucht
Autor/in:Erika Johansen
Verlag:Heyne 
Genre:Fantasy
ISBN:978-3-453-31587-7
Preis:14,99 Euro
Seiten:608

Kaufen?

Handlung

Seit Kelsea Glynn ihr rechtmäßiges Erbe angetreten hat, ist in Tearling ein Zeitalter der Menschlichkeit und der Gerechtigkeit angebrochen. Doch mit der Roten Königin des Nachbarreiches Mortmesne hat sich Kelsea eine ebenso mächtige wie gefährliche Feindin gemacht: Unau altsam marschiert die gewaltige Mort-Armee auf die Grenzen Tearlings zu. Noch während Kelsea versucht, einen Krieg zu verhindern, den sie nicht gewinnen kann, kommt sie einem Geheimnis aus der Vergangenheit auf die Spur – einem Geheimnis, das das Schicksal Tearlings für immer verändern wird . . .

Meine Meinung

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut da mir der erste Teil sehr gut gefallen hat,allerdings wurde ich von dem Band enttäuscht!

Kelsea ist nun die Königin von Tearling,allerdings hat sie von Anfang an einen schlechten Start den die rote Königin macht ihr Druck den sie ist ihre größte und auch gefährlichste Feinding.Kelsea versucht alles um um den Krieg zu verhindern - allerdings ist das nicht einfach als sie ein Geheimniss aus der Vergangenheit auf die Spur kommt und es das gesamte Schicksal verändern könnte...

In das Buch bin ich echt schwer rein gekommen,den zu einem habe ich den ersten Band letztes Jahr gelesen und zum zweiten wurde das Buch aus einer anderen Sicht am Anfang geschrieben was mich am Anfang sehr verwirrt hat.Auch nachdem ich den Anfang überwältigt habe konnte ich mich nicht mit dem Buch auseinander setzten,den es war sehr verwirrend da aus verschiedenen Sichten geschrieben wurde und dann hieß es jedes Mal auf eine neue Situation,einen neuen Ort und andere Protagonisten auseinander setzten und das hat mich nach einer Zeit ziemlich genervt und dann hatte ich auch keine Lust mehr auf das Buch.Die Handlung war zwar nicht schlecht,sie war sogar ziemlich spannend allerdings war auch die Handlung durch den ständigen Perspektiven Wechsel machte es mir einfach keine Lust mehr weiter zu lesen und ich wollte das Buch so oft abbrechen,allerdings hatte ich immer die Hoffnung das ich mit dem Perspektive Wechsel mit anfreunden konnte und dann auch in Ruhe weiter lesen konnte - allerdings geschah das nicht.
Die Idee des Buches mochte sehr,allerdings fand ich sie im zweiten Teil etwas schwächer und auch schwieriger Umgesetzt als im ersten Band.

Mit den verschiedenen Protagonisten konnte ich mich nicht auseinander setzten,den durch den ständigen Perspektiven Wechsel machte ich es mir schwer mit den verschiedenen Protagonisten eine Bindung aufzubauen oder sie genauer kennen zu lernen.

Den Schreibstil der Autorin mochte ich sehr,den sie ging bei der Beschreibung sehr ins Detail - was mir sehr gut gefiel den so konnte man sich alles genau beschreiben und das ist für so ein Buch sehr wichtig.

Bewertung

Ich gebe dem Buch 2/5 Sterne,den es ist zwar eine gute Idee allerdings fand ich den zweiten Teil sehr verwirrend und auch schwierig zu lesen.
★★☆☆☆




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen