Donnerstag, 16. März 2017

Selection - The Heir - Kiera Cass

Guten Tag ihr Lieben!Ich habe mal wieder paar Rezensionen für euch und zwar zu "Selection - The heir" von Kiera Cass und zu "Smoke" von Dan Vyleta.Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥

Allgemeines

Quelle
Titel:Selection - The Heir
Autor/in:Kiera Cass
Verlag:Harpercollins Children's Books
Genre:Liebe
ISBN:978-0007580224
Preis:7,99 Euro
Seiten:356

Kaufen?

Handlung

Nun ist es an Maxons Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin, sich ihren Prinzen aus 35 jungen Männern zu erwählen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an die große Liebe glaubt sie sowieso nicht. Aber vielleicht glaubt die Liebe ja an Eadlyn!

Meine Meinung

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut,da ich ein großer Fan der Selection Reihe bin - allerdings war ich von dem Teil etwas enttäuscht.

In dem Buch geht es nun um Eadlyn,die älteste Tochter von Maxon und America.Sie soll nun auch ein Casting abhalten - allerdings ist sie von der Idee überhaupt nicht begeistert.Sie macht es schlussendlich um ihre Eltern und auch das Volk zu beruhigen,den sie glaubt nicht an die große Liebe.Als das Casting dann anfängt macht sie alles damit es so schnell wieder vorbei geht - allerdings passieren da einige Dinge die sie sehr berühren...

In das Buch bin ich zwar gut rein gekommen,allerdings fesselte es mich nicht wirklich.Zwar finde ich die Idee aus ihrer Sicht zu schreiben gut,aber sie war am Anfang eine sehr nervige und auch zickige Protagonistin mit der ich nicht wirklich etwas anfangen konnte.Auch ehrlich gesagt gab es keine wirkliche Spannung,den man bekam eine wirkliche Unlust zu lesen da Eadlyn einfach nichts wirklich machen wollte und man deswegen nur den Kopf schütteln wollte.Ich war echt enttäuscht das in dem Teil sehr viel monoton ablief,zwar wurde es ab der Mitte und auch zum Ende wurde es zwar besser - aber es kann eindeutig nicht mit den vorherigen Bändern mithalten.Alles in einem war es zwar eine gute Geschichte,auch wenn es manchmal etwas schwierig war beim lesen da die Spannung gefehlt hat.Allerdings das Ende in dem Buch war echt ein Schock und ein schlimmer Cliffhanger und ich hoffe das es im nächsten Band gut weiter geht.

Die Idee der Reihe finde ich echt gut,den ich bin ein absoluter Fan der Reihe und bin einfach nur verliebt!Ich finde es auch gut aus der Sicht ihrer Tochter zu schreiben,auch wenn sie einem am Anfang wie eine wirkliche Zicke vorkommt mit ihrer unsympathischer Art.

Die Protagonistin Eadlyn kommt am Anfang einen wie eine verwöhnte Zicke vor,allerdings je mehr man liest umso netter wird sie und ich konnte mich auch etwas mit ihr anfreunden - allerdings würde ich sie niemals als Freundin haben wollen da sie eine wirkliche Zicke sein kann die einen auf die Nerven geht.

Ich liebe ja den Schreibstil von Kiera Cass,den sie zählt auch deswegen zu meinen Lieblingsautorinnen,aber es ist echt schön wie sie sie alles so detalliert beschreibt das man sich alles bildlich vorstellen kann,auch wie sie jedes mal die Gedanken beschreibt sorgt dafür das man sich umso mehr in die Protagonisten hineinversetzten kann.

Bewertung

Ich gebe dem Buch 3/5 Sterne,da ich die Idee der Geschichte echt liebe - diese allerdings etwas langweilig war und ich mich auch nicht wirklich mit der Protagonistn auseinander setzten konnte.
★★★☆☆



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen