Dienstag, 14. März 2017

Monday Club - Der zweite Verrat - Krystina Kuhn

Guten Nachmittag!Ich habe heute einen sehr lesereichen Tag weswegen ich heute auch noch eine Rezension habe und zwar zu "Monday Club - Der Zweite Verrat" von Krystina Kuhn.Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥

Allgemeines

Quelle

Titel:Monday Club - Der zweite Verrat
Autor/in:Krystina Kuhn
Verlag:Oetinger
Genre:Thriller
ISBN:978-3-7891-4062-4
Preis:16,99 Euro
Seiten:352

Kaufen?

Handlung

"Du wirst die Nächste sein!“ Faye bekommt die letzten Worte von Virginia Donnelly, die Liz‘ rechte Hand war, einfach nicht mehr aus dem Kopf. Schwebt sie wirklich in solcher Gefahr? Alles deutet darauf hin, denn plötzlich behauptet ihre Tante Liz, Faye leide unter Epilepsie . Epilepsie – wie Zoey Fuller und Fabiane Nuñez. Und beide sind tot. Aber steckt tatsächlich der mächtige Monday Club hinter allem? Die Menschen, die sie seit ihrer Geburt kennt? Das behauptet jedenfalls der gutaussehende Luke, dem sie sich in ihrer Verzweiflung anvertraut. Und Faye wird auf einmal klar, dass sie unbedingt alles daran setzen muss, um hinter die Machenschaften des Monday Clubs zu kommen.
Meine Meinung
Ich war dem Buch gegenüber sehr skeptisch,da mir der vorherige Teil fast gar nicht gefallen hat - allerdings hat mich dieser Teil positiv überrascht!

In dem Teil geht die Sache mit den mysteriösen Monday Club weiter.Faye beunruhigt der letzte Satz von Virginia vor ihrem Tod immer noch,was soll es heißen "Du wirst die Nächste sein!" als sie dann auch noch ihre Tante bei einem merkwürdigen Gespräch belauscht hat sie Angst um ihr Leben - soll sie geopfert werden? Fragen über Fragen die ihr niemand beantworten kann.Als dann auch noch ihr Tante meint sie würde unter Epilepsie,meint sie niemanden mehr vertrauen zu können den inzwischen weiß sie zu viel,aber an wenn soll sie sich wenden?Vor allem was hat der Monday Club wieder mit der Sache zu tun?

In das Buch bin ich echt gut rein gekommen,den am Anfang war über paar Seiten eine kleine "Wiederholung" was alles in dem vorherigen Teil passiert ist,was ich als sehr angenehm empfand da man da einfach direkt weiter machen konnte wo es beim letzten Mal aufgehört hat ohne eine Zeit lang zu brauchen um sich wieder mit der Geschichte auseinander zu setzten.Diesmal ging es mit viel Spannung los,den man fragte sich was es mit dem Monday Club auf sich hatte und was Faye für eine besondere Fähigkeit haben soll.Es waren jede Menge Fragen die man sich fragte und auch besonders Sorgen um Faye machte.Auch sehr viel mysteriöses war in dem Buch dabei,da nun auch wieder etwas über Lukes Vater raus gekommen ist.Es war auf jeden Fall viel besser als der erste Teil,den hier wurde es nie langweilig ständig passierte etwas oder man erfuhr etwa neues spannendes.Ich musste auch ein bisschen weinen da hier auch zwei sehr traurige und emotionale Scenen sind.Leider war es manchmal sehr verwirrend beschrieben,weswegen ich dann die Seite nochmal lesen musste.Der Teil war auch aus mehreren Sichten einmal aus Lucy´s,dann mehrmals aus der Sicht des Monday Clubs und hauptsächlich aus Fayes Sicht - ich fand die Wechselnden Perspektiven echt gut ,da man endlich auch mehr über den Monday Club erfahren konnte.
Die Idee des Buches fand ich gut,den langsam erkenne ich auch eine Struktur und es wird auch immer spannender und auch mysteriöser.Jetzt kommt langsam wirklich der Thriller zum Vorschein kam.

Die Protagonistin Faye kam mir in dem Band etwas komisch vor,ich konnte mich nicht wirklich mit ihr Identifizieren und ich weiß nicht wieso.Es war für mich so als wäre in dem Teil eine komplett neue Protagonistin gewesen die nicht mehr wirklich etwas mit der Protagonistin aus dem ersten Teil zu tun hatte.In dem Teil war sie aber sehr tapfer und auch mutig - was sie immer wieder beweisen muss da sie garantiert nicht geopfert werden will.

Mit den Schreibstil von Krystina kann ich mich inzwischen auseinander setzten und ich muss auch sagen inzwischen mag ich ihn.Zwar beschreibt sie immer noch Oberflächlich alles,aber es hat mich schon etwas gefesselt und ich konnte das Buch auch in einem Rutsch durchlesen ohne das ich irgendwelche Probleme beim Lesen habe.

Bewerten 

Ich gebe dem Buch 4/5 Sterne,den die Handlung hat sich sehr gesteigert - allerdings konnte ich mich mit der Protagonistin nicht auseinander setzten,dennoch werde ich auf jeden Fall noch den letzten Teil lesen.
★★★★☆

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen