Mittwoch, 22. März 2017

Infernale - Rhapsodie in Schwarz - Sophie Jordan

Hallo ihr Lieben!Ich habe heute eine Rezension für euch und zwar zu "Inferale - Rhapsodie in Schwarz" von Sophie Jordan.Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥

Allgemeines

Rezension

Titel:Infernale - Rhapsodie in Schwarz
Autor/in:Sophie Jordan
Verlag:Loewe Verlag
Genre:Fantasy
ISBN:978-3-7855-8369-2
Seiten:384
Preis:18,95 Euro

Kaufen?

Handlung

Seit Davy positiv auf das Mördergen (HTS) getestet wurde, hat sie alles verloren: ihre Familie, ihre Freunde, ihre Zukunft – und was am schlimmsten ist, sich selbst. Denn obwohl sie verzweifelt dagegen angekämpft hat, ist sie doch zu dem geworden, was sie nie sein wollte: eine Mörderin. 
Eine Widerstandsgruppe und ihr Anführer Caden geben ihr ein neues Ziel. Und Caden weckt Gefühle in ihr, zu denen sie glaubte, nie mehr fähig zu sein. Aber die Schuldgefühle lassen Davy einfach nicht los ...

Meine Meinung

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut da mir der erste Teil ziemlich gut gefallen hat,allerdings war ich von dem Band etwas enttäuscht.

Davy ist zusammen mit ihren Freunden auf der Flucht,allerdings wird sie dann angeschossen und von ihren Freunden getrennt.Sie wird in eine Widerstandsgruppe gebracht wo sie Caden kennen lernt und erstmal eine Weile dort bleibt um sich zu erholen. Dort erfährt sie eine Menge über die verschiedenen Widerstandsgruppen die es dort gab und auch wie das Leben außerhalb der Stadt abläuft.So kommt sie auch immer mehr Caden näher,den er gibt ihr das Gefühl nutzvoll und auch wertvoll zu sein allerdings lassen sie immer noch nicht die Schuldgefühle los...

In das Buch bin ich echt schwer rein gekommen,auch wenn ich den ersten Teil vor nicht allzu langer Zeit gelesen habe,das allerdings legte sich ziemlich schnell wieder und ich war wieder mitten in Geschehen aber es packte mich nicht  wirklich wie der erste Band.Teilweise fiel es mir sogar schwer weiter zu lesen,da es wirklich Langweilig war.Ich war aber froh das der Anfang nur ziemlich monoton verlief und es gegen Mitte hin besser wurde,auch wenn es deutlich nicht an den ersten Teil herankommt.Es war für mich auch sehr verwirrend für mich innerhalb der Widerstandsgruppe wie es nun genau abläuft und alles.Total schade fand ich auch das die "Liebesgeschichte" von Sean und ihr nicht mehr weiterging,auch wenn ich finde das Caden ein ziemlich cooler Kerl ist.Das Ende vom Buch fand ich zwar wunderschön,aber mir ging das gesamte viel zu schnell ,den alles andere wurde ausführlich beschrieben und dann kam dieses rasche Ende wo alles so kurz wie möglich beschrieben wurde und dann alles auf einmal wieder gut ist.Das gesamte Buch fand ich im allgemeinen auch ziemlich viel schwächer als den ersten Teil,den es gab viel weniger Spannung und auch Action als im ersten Teil wobei ich echt die Hoffnung hatte das sich das ganze nochmal steigert,aber Fehlanzeige.

Die Idee des Buches mag ich immer noch,auch wenn er meiner Meinung nach in diesem Buch nicht mehr im Vordergrund steht.Ich fand die Idee echt gut,auch wenn sie in dem Buch einfach gar nicht mehr zu Sprache kommt sondern eher der Widerstand,auch wenn er kaum etwas gemacht hat außer das auskundschaften und schmuggeln von Leuten.

Die Protagonistin mag ich immer noch sehr,den sie war eine sehr angenehme Person.Ich konnte mich sehr gut mit ihrer Art und auch ihrem Charakter auseinander setzten,da sie eine sehr freundliche und auch nette Art hatte die mich sehr an mich erinnert hat.Sie hat sich auch inzwischen in eine sehr starke Persönlichkeit hat,sie hat eine echte Verwandlung vom ersten Band bis hier her gemacht den nun lässt sie sich nicht mehr sagen und setzt wirklich ihren Kopf durch.

Den Schreibstil fand ich sehr angenehm,den das Buch lies sich dennoch gut lesen auch wenn es langweilig war.Ich mag es sehr wie sie alles beschreibt und auch auf alles eingeht.Sie beschreibt wirklich so genau das man sich alles gut bildlich vorstellen konnte.

Bewertung

Ich gebe dem Buch 3/5 Sterne,den ich mag die Handlung der Geschichte und auch die Idee sehr gerne,ebenso die Protagonistin allerdings finde ich den Band echt viel schlechter wie den ersten Band.
★★★☆☆

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen