Donnerstag, 30. März 2017

If only - A.J.Pine

Guten Nachmittag!Heute melde ich mich mal wieder bei euch und zwar zu einer Rezension zu "If only" von A.J.Pine.An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den cbt Verlag für das Rezensionexemplar!Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥

Allgemeines

Quelle

Titel:If only
Autor/in:A.J.Pine
Verlag:cbt
Genre:Roman
ISBN:978-3-570-31054-0
Preis:9,99 Euro
Seiten:448

Kaufen?

Handlung

Ein Auslandsjahr in Schottland mit dem Ziel, das Leben (und die Jungs) zu genießen. Darauf freut sich Jordan. Ihre letzte Beziehung ist schon eine Ewigkeit her. Jordan will nicht mehr auf Mr. Right warten, sondern mit Mr. Right Now einfach und unkompliziert Spaß haben. Doch dann begegnen ihr gleich zwei Jungs, die sie dazu bringen, noch einmal über die Liebe nachzudenken. Wie weit würde Jordan für Mr. Right gehen?

Meine Meinung

Ich war sehr gespannt auf das Buch da es sehr gut klang,allerdings war ich dann bitterböse enttäuscht.

In dem Buch geht es um Jordan die in Schottland ein Auslandsaufenthalt macht um das Leben noch einmal so richtig zu genießen,allerdings trifft sie schon im Zug den ersten Typen mit dem sie rum macht und dann allerdings nie wieder sieht,das denkt zumindest sie.Sie trifft ihn allerdings kurz darauf wieder und auch noch einen weiteren Typen.Sie lernt beide besser kennen und meint mit beiden Spaß haben zu können,allerdings könnte auch Liebe ins Spiel kommen oder?

In das Buch bin ich zwar recht gut rein gekommen,den es gab eine kleine "Einleitung" die den Einstieg erleichterte allerdings fesselte es mich nicht.Ich hatte zwar die Hoffnung das es besser wird,aber es blieb immer so das ich mich nicht ganz mit der Protagonistin und auch Geschichte auseinander setzten.Es war ein ständiges hin und her in der Geschichte zwischen den beiden Typen und das nervte auch ziemlich schnell da einfach keine Spannung aufgebaut wurde und auch nichts wirklich passierte.Die gesamte Geschichte verlief sehr monoton,weswegen ich sehr enttäuscht war da der Inhalt sehr vielversprechend klang.Es wurde nur aus ihrer Sicht geschrieben,was ich sehr schade fand da ich auch gerne gewusst hätte was die Jungs machen oder denken.
Die Idee des Buches mochte ich nicht,denn ich finde Mädchen die mit mehr als mit einem Typen etwas am laufen haben sind Schlampen für mich und ich bin auch absolut kein Fan von Leuten die wirklich mit jedem rummachen  - auch ohne Gefühle.

Mit der Protagonistin konnte ich mich nicht auseinander setzten,den sie hatte schon so eine "schlampenartige" Art die ich einfach gar nicht mag.Ich meine mit 20 Jahre sollte man mehr reife haben wie sie.Sie hat so eine Art an sich wo mir sehr auf die Nerven ging.Besonders ging sie mir auch auf die Nerven weil sie sich auch einfach nicht für einen Typen entscheiden konnte.

Meiner Meinung nach war der Schreibstil das beste an dem ganzen Buch,den es war so angenehm zu lesen und brachte einen dazu das Buch auch schnell zu beenden.Ich mochte sehr wie sie alles beschrieb,auch wenn sie nie wirklich ins Detail ging.

Bewertung

Ich gebe dem Buch 1/5 Sterne,den ich mochte weder die Handlung noch die Protagonistin und es hat mir keinen Spaß gemacht das Buch zu lesen.
★☆☆☆☆


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen