Montag, 27. März 2017

Das Buch von Kelanna - Ein Meer aus Tinte und Gold - Traci Chee

Guten Nachmittag ihr Lieben!Heute habe ich eine Rezension für euch und zwar zu "Ein Meer aus Tinte und Gold" von Traci Chee.Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥

Allgemeines

Quelle

Titel:Das Buch von Kelanna - Ein Meer aus Tinte und Gold
Autor/in:Traci Chee
Verlag:Carlsen
Genre:Fantasy
ISBN:978-3-551-58352-9
Preis:17,99 Euro
Seiten:480

Kaufen?

Handlung

Seit Sefias Vater ermordet wurde, kämpft sie mit ihrer Tante Nin ums Überleben. Aber dann wird Nin entführt und die einzige Spur zu ihr ist ein Buch: ein scheinbar nutzloser Gegenstand in einem Land, in dem fast niemand um die Existenz des geschriebenen Wortes weiß. Doch kaum berührt Sefia das makellose Papier, spürt sie eine magische Verbundenheit und lernt die Zeichen zu deuten. Sie führen sie nicht nur auf eine gefährliche Reise, sondern auch an die Seite eines stummen Jungen, der selbst voller Geheimnisse steckt. Gemeinsam wollen sie Nin finden – und den Tod von Sefias Vater rächen.

Meine Meinung

Ich war sehr auf das Buch gespannt,da ich sehr viel gutes drüber gehört habe und ich bin froh das mich das Buch nicht enttäuscht hat!

In dem Buch geht es um Sefia,die seit dem Tod ihres Vaters bei ihrer Tante lebt - allerdings wird diese bald entführt und ihr nur ein Buch hinterlässt,welches auf den ersten Blick allerdings ziemlich nutzlos aussieht,aber je mehr sie damit arbeitet umso mehr erkennt sie seine Wirkung den sie lebt in einem Land wo kaum jemand die Existenz der geschriebenen Wörter weiß.Als sie auf der Flucht ist erkennt sie wirklich was hinter dem Buch steckt und muss sich auf eine gefährliche Reise gefasst machen,die sie zusammen mit einem stummen Jungen überwältigen muss um ihre Tante zu finden...

In das Buch hinein zu kommen war sehr schwer für mich,da einfach die ganze Welt und auch die wechselnden Perspektiven sehr verwirrend fand -  das allerdings legte sich nach einiger Zeit und ich konnte mich auch endlich mit der Geschichte auseinander setzten.Es war zwar immer noch schwer für mich,da dauernd die Perspektiven wechselte und auch keinerlei Name oder so was da steht.Das Buch hatte einen sehr großen Spannungsbogen,den man fieberte von der ersten Seite mit was nun passiert oder ob sie es doch da lebendig raus schaffen.Es hat sehr viel Spaß gemacht es zu lesen,den es steigerte sich von Kapitel zu Kapitel und man saß wirklich total gefesselt am Buch und hoffte das es gut ausging.Es gab auch eine kleine Liebesgeschichte in dem Buch und zwar zwischen Sefia und dem stummen Jungen.Sie stand zwar nicht im Vordergrund,allerdings war es total süß wie sie sich langsam näher kamen und auch besser kennen lernten.
Ich finde die Idee der Reihe echt gut,auch wenn es mich immer wieder an "Elias&Laia" erinnert hat irgendwie.Ich mochte auch die Aufmachung des Buches den immer wieder waren kleine Zeichen dort oder auch andere Schriftarten machten das Buch sehr besonders und sahen auch wunderschön aus!

Die Protagonistin Sefia mochte ich sehr,da sie eine sehr freundliche und auch nette Art an sich hatte.Sie machte sich gleich auf die Suche nach ihrer Tante machte,auch wenn es von Anfang an direkt ziemlich gefährlich erscheint.Ich bewundere sie sehr für ihre Hilfsbereite Art und das sie sich wirklich in jedes Abenteuer gestürzt hat ohne nachzudenken.

Den Schreibstil der Autorin mochte ich sehr,den das Buch ließ sich sehr einfach und auch schnell lesen.Ich mag auch sehr wie sie alles beschreibt und auch auf die Gedanken und Gefühle angeht,es war echt toll mal ein Buch mit so einem tollen Schreibstil gelesen zu haben.

Bewertung

Ich gebe dem Buch 4/5 Sterne,da der Anfang sehr schwierig war und ebenso auch die wechselnde Perspektive sehr verwirrend war - es sich aber zur Mitte hin alles besserte und am Ende wirklich ein grandioses Buch war!
★★★★☆



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen