Donnerstag, 2. Februar 2017

Hier muss du glücklich sein - Lisa Heathfield





Hallo ihr Lieben!Ich melde mich auch noch mit einer Rezension bevor ich in die Schule gehe und zwar zu "Hier musst du glücklich sein" von Lisa Heathfield,danke an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar.Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥

Allgemeines

Quelle
Titel:Hier musst du glücklich sein
Autor/in:Lisa Heathfield
ISBN:978-3551583383
Verlag:Carlsen
Genre:Roman
Preis:16,99 Euro
Seiten:320

Kaufen?

Inhalt

Eine kleine Gemeinschaft, abgeschottet von der Welt. Hier ist Pearl aufgewachsen und hier fühlt sie sich sicher, denn ihr Oberhaupt Papa S. beschützt sie alle vor der vergifteten Welt da draußen. Doch als sich der gleichaltrige Ellis und seine Familie ihrer Gemeinschaft anschließen, wird Pearls Weltbild auf die Probe gestellt: Ellis wächst Pearl täglich mehr ans Herz – und er scheint nicht an die Lehren von Papa S. zu glauben! Langsam wird auch Pearl klar, dass sie fliehen müssen, um sich zu retten …

Meine Meinung

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut da ich zu einem das Cover wunderschön fand und auch der Inhalt mich sehr angesprochen hat,leider wurde ich böse enttäuscht und wenn ihr wissen wollt warum dann liest meine Rezension dazu!♥

In dem Buch geht es um Pearl die in einer Gemeinschaft aufwächst in der sie von Papa S. beschützt werden von allem bösen.Alles ist gut bis Ellis zusammen mit seiner Mutter und seiner Schwester Sophie in das Dorf ziehen,den Ellis erzählt jede Menge Sachen die Pearl durcheinander bringen.Wen soll sie nun glauben?Ellis oder Papa S.? Als sie dann immer mehr Sachen herausfindet weiß sie ziemlich schnell wem sie glauben soll.

Ich kam in das Buch relativ schnell rein,auch wenn ich die ersten paar Kapitel wirklich verwirrt war wie man sich die Gemeinde und auch zum Beispiel Papa S. vorstellen sollte da es kein bisschen beschrieben wurde, was ich ziemlich schade fand da ich mich darum umso mehr auf die Geschichte konzentrieren musste um mitzukommen. Leider gab es auch keine wirkliche Spannung oder Action im Buch, größtenteils war alles monoton und erst zum Ende hin wurde es etwas spannender.
Die Geschichte wurde aus der Sicht von Pearl geschrieben was ich gut fand da sie meiner Meinung nach die einzigste Protagonistin ist.





Die Idee der Geschichte an sich war gut, aber meiner Meinung nach schlecht umgesetzt da man wirklich Kapitel für Kapitel las und einfach nichts passierte und man sich einfach langweilte.Es gab auch paar Seiten wo es etwas "spannender" wurde aber dabei blieb es, das Ende hin war der spannendste Punkt im ganzen Buch - aber auch davon habe ich mir ehrlich gesagt mehr erwartet.

Den Schreibstil fand ich echt super,deswegen konnte ich das Buch auch in einem Rutsch durchlesen da er sich flüssig und leicht lesen lies.Sie beschrieb allerdings kaum die Sachen was ich ehrlich gesagt ziemlich schade fand da ich mir die Welt dann selber vorstellen musste.

Die Protagonistin Pearl konnte mir nicht wirklich ans Herz wachsen,ich weiß nicht wieso. Ich wurde einfach nicht warm mit ihr und konnte mich auch nicht wirklich mit ihr identifizieren. Allerdings hab ich an ihr den Mut bewundert wie sie sich für die anderen einsetzt als ob sie dabei nicht selber drauf gehen könnte.

Bewertung

Ich gebe dem Buch 2/5 Sterne da mir die Idee der Geschichte gefallen hat,hätte man sie besser ausgebaut und spannender gestaltet.

★★☆☆☆

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen