Donnerstag, 16. Februar 2017

Als ich dich suchte -Lauren Oliver

Hallo ihr Lieben!Heute habe ich noch eine Rezension für euch und zwar zu "Als ich dich suchte" von Lauren Oliver.An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar!Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥
Allgemeines
Quelle
Titel:Als ich dich suchte
Autor/in:Lauren Oliver
ISBN:978-551-58351-2
Verlag:Carlsen
Genre:Jugendbuch
Seiten:368
Preis:19,99 Euro

Kaufen?

Handlung

Die beiden Schwestern Nick und Dara sind grundverschieden und doch unzertrennlich. Bis Dara Nicks besten Freund Parker küsst. Bis zu dem Autounfall, bei dem Dara im Gesicht verletzt wird. Seitdem sprechen die Schwestern nicht mehr miteinander. Als Dara an ihrem Geburtstag spurlos verschwindet, glaubt Nick zuerst an einen dummen Scherz. Doch Dara ist schon das zweite Mädchen, das in der Gegend verschwunden ist. Nick spürt, dass ihre Schwester in großer Gefahr ist und dass sie sie finden muss – bevor es zu spät ist.

Meine Meinung

Ich war sehr gespannt auf das Buch,da es sehr interessant klang leider wurde ich bisschen enttäuscht!♥

In dem Buch geht es um Nick und ihre Schwester Dara.Sie waren unzertrennlich bis beide einen Autounfall habe und Dara im Gesicht entstellt wird.Seitdem haben sie keinen Kontakt mehr.Langsam kommt Nick damit zurecht als Dara an ihrem Geburstag verschwindet und nur eine mysteriöse Nachricht hinterlässt.Zuerst denkt sie das es ein schlechter Scherz,aber vor kurzen ist schon mal ein Mädchen in der Gegend verschwunden und so macht sie sich auf die Suche nach Dara und findet schreckliches heraus...

In das Buch rein zukommen war einfach,da man mitten ins Geschehen geworfen wurde und man sich sofort mit der Situation und auch mit den Personen auseinander setzen musste.Das Buch fesselte mich aber nicht wirklich,zumindest nicht am Anfang.Es so als wäre der Anfang eine Vorgeschichte gewesen.Der Verlief etwas langweilig und moton,erst gegen Mitte wurde es hin spannend.Es war auch manchmal eucht verwirrend innerhalb der Geschichte weswegen ich manche Seiten manchmal rereaden musste.Teilweise war es auch verwirrend mit den Zeiten wechseln von der Vergangenheit in die Gegenwart wieder,aber man gewöhnte sich nach einer Zeit da dran.Allerdings fand ich gut das aus beiden Sichten geschrieben wurden,also aus Nicks und ihrer Schwester Dara.Das Ende hin war zwar wirklich spannend,aber verlief etwas schnell und sehr verwirrend.Ich hab sehr oft nicht geblickt was nun passiert ist und weshalb.
Ich fand die Idee des Buches nicht schlecht,den es war ein Jugendroman mit vielen verschiedenen Facetten.Zu einem war eine kleine Krimigeschichte,eine kleine Liebesgeschichte und auch eine Real Life Story drin.Der Krimiteil in dem Buch war gut,aber etwas zu ungenau erklärt.Die Liebesgeschichte war zwar auch da aber kaum vorhanden was ich ziemlich schade finde.

Den Schreibstil der Autorin mochte ich gerne.Ich hab das Buch in einem Rutsch lesen können,auch wenn mich das Buch jetzt nicht so fesselte.Das Buch lies sich sehr leicht und auch flüssig lesen.Sie beschrieb auch die Landschaft gut genug damit man sich alles etwas vorstellen konnte,leider war es bei Personen nicht so.

Die Protagonisten waren beide sehr verschieden.Nick war mir von Anfang an sympathisch,da sie einfach so nett war und sich auch wieder mit ihrer Schwester vertragen wollte.Auch das sie ohne was den anderen zu sagen ihre Schwester gesucht hat -beweist viel Mut und ich war echt beeindruckt den sie hat eine Menge erlebt!
Dara hingegen mochte ich von Anfang an nicht und das blieb auch bis zum Ende so.Sie kam mir wie eine Zicke vor die gerne alles haben wollte - insbesonderes im Mittelpunkt stehen.

Bewertung

Ich gebe dem Buch 3/5 Sterne da ich die Idee mochte,allerdings es mich nicht gefesselt hatte.

★★★☆☆



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen