Sonntag, 29. Januar 2017

Léon & Claire: Er trat aus den Schatten - Ulrike Schweikert

Hallo ihr Lieben!Ich melde mich mit noch einer Rezension da ich irgendwie das ganze Wochenende fleißig am Lesen bin,was mich natürlich freut.Vielen Dank an dieser Stelle an den cbt Verlag für das Rezensionsexemplar!Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Durchlesen und ich freue mich über eure Meinung!Laura♥

Allgemeines

Quelle
Titel:Léon & Claire: Er trat aus den Schatten
Autor/in:Ulrike Schweikert
ISBN:978-3570164273
Verlag:cbt
Genre:Liebesgeschichten/Fantasy
Preis:16,99 Euro
Seiten:480

Kaufen?

Inhalt


Paris hat eine dunkle Seite ...


Sie nennen sich selbst die Kämpfer der Schatten und haben der Stadt den Rücken gekehrt. Vom hellen Licht sind sie in das Reich der Dunkelheit hinabgestiegen, in die Katakomben tief unter Paris. Unter ihnen lebt Léon, der magische Fähigkeiten besitzt. Er allein weiß um die Macht des Meisters der Finsternis, dessen Ziel es ist, Paris zu vernichten. Als Léon eines Tages der schönen Claire das Leben rettet, ist es um sie beide geschehen. Léon nimmt Claire mit in seine düstere Welt; Licht und Schatten verbinden sich. Doch das Glück der beiden ist nicht nur dem attraktiven Adrien ein Dorn im Auge, der schon lange in Claire verliebt ist, sondern vor allem dem Meister der Finsternis selbst, der seine ganz eigenen Pläne mit Léon hat. Schon bald werden die beiden Liebenden zum Spielball dunkler Mächte.

Meine Meinung

Ich war dem Buch gegenüber zuerst einmal skeptisch da ich ziemlich viel schlechtes drüber gehört habe,aber ich wurde positiv überrascht!♥

In dem Buch geht es um Claire die gemeinsam mit ihren Eltern nach Paris zieht,da ihre Mutter dort einen neuen Job bekommt.Sie hält zwar nicht viel vom Umzug aber was soll sie dagegen machen.Sie freundet sich ziemlich schnell mit einigen Leuten aus ihrer Klasse an als sie auf einer Party einen geheimnisvollen Typen kennen lernt,der sie auch noch zu verfolgen scheint da sie in überall trifft.Aber das ist nicht ihr einzigstes Problem,den Adrien hat sich in sie verliebt und sie sich auch in ihn - das denkt sie zumindest.Aber was soll sie nun tun? Als sie dann auch noch erfährt was sich unter Paris abspielt hat sie sich ziemlich schnell für einen der beiden entschieden - weiß aber nicht das sie sich dadurch in Lebensgefahr bringt.

In das Buch rein zu kommen war schwer,da mit der Prolog ziemlich verwirrt hat.Aber sobald ich das erste Kapitel gelesen hatte konnte ich mich mit der Person und auch mit der Situation identifizieren.Es wurde leider nicht wirklich beschrieben was es sich nun mit den Leuten auf sich hatte die in den unterirdischen Höhlen wohnen,weswegen ich sie mir teilweise echt wie Vampire vorstellte da sie nicht gerne die Höhlen verließen.In dem Buch gab es teilweise auch Spannung und Action,da man sich ganz besonders fragte:Was ist dieser Leon eigentlich für ein Typ? Zwar gab es natürlich auch Seiten die nicht notwendig waren,aber ich kann drüber hinweg sehen da wirklich viel passierte und sich die meisten Fragen erst zum Ende hin beantworten ließen.Das Buch wurde aus mehreren Sichten geschrieben,hauptsächlich waren es nur Leon´s und Claire´s Sicht aber es gab auch noch aus vielen anderen Sichten - was ich dann wirklich unötig fand da es auch wirklich gereicht hätte nur aus deren beiden Sichten zu schreiben.Auch das Ende ärgert mich wirklich und ich hoffe bald kommt der zweite Teil raus.
Die Idee vom Buch verstehe ich noch nicht ganz.Zwar habe ich verstanden das es ein Paris über der Erde gab,aber auch eines unter der Erde - aber herausfiltern wer der böse war und wer der gute konnte ich nicht.Ebenso verstand ich nicht weswegen sie unter der Erde lebten und wieso sie magische Kräfte besaßen,ich hoffe das klärt sich im Folgeband auf.Ansonsten hat mir die Geschichte sehr gut gefallen da es mich teilweise fesselte und ich einfach wissen musste wie es weitergeht und ob die Liebe zwischen den beiden doch noch eine Chance hatte.

Den Schreibstil in dem Buch mochte ich sehr da er sich sehr einfach und flüssig lesen lässt.Ebenso wurden am Anfang die Protagonisten kurz beschrieben,was ich gut fand, aber auch die Landschaften und auch zum Beispiel das unterirdische Paris konnte man sich ungefähr vorstellen.

Die Protagonistin Claire mochte ich zwar nicht direkt von der ersten Seite an,aber das änderte sich umso mehr ich las und sie dadurch auch besser kennen lernen konnte. Ich bewundere an ihr das sie alles tut um Leon zu retten und das sie so mutig ist auch gegen den Meister der Finsternis zu "kämpfen".
Leon war mir hingegen von der ersten Seite sympathisch,auch wenn ich ihn eine weile nicht einordnen konnte ob er nun zu den guten oder bösen gehörte.Aber ansonsten fand ich das er ein echt toller Kerl war und fand es einfach nur total süß wenn er Claire gerettet hat - so kam er mir immer wie der Prinz auf seinen weißem Pferd vor.

Bewertung

Ich gebe dem Buch 4/5 Sterne,da mir zwar die Geschichte an sich gefallen hat,aber zu einem die wechselnden Sichten und auch die unötigen Stellen gestört haben.Ich kann das Buch aber den Leuten empfehlen die nicht auf so Action-reiche Bücher stehen,die auch eine kleine Liebesgeschichte beinhaltet.

★★★★☆

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen