Samstag, 28. Januar 2017

Echo Boy - Matt Haig

Hallo ihr Lieben!Ich melde mich zur späten Stunde auf noch mit einer Rezension und zwar zu "Echo Boy" von Matt Haig.An dieser Stelle auch noch ein großes Dankeschön an den dtv Verlag für das Rezensionexemplar!Ich freue mich nun meine Meinung darüber zu berichten und wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen!Laura♥



Allgemeines

Quelle
Titel:Echo Boy
Autor/in:Matt Haig
ISBN:978-3423717120
Verlag:dtv
Genre:Science Fiction
Preis:11,95 Euro
Seiten:400

Kaufen?

Inhalt


»Vor zwei Wochen wurden meine Eltern getötet. Seitdem hat sich alles verändert. Absolut alles. Das Einzige, was immer noch wahr ist: Ich bin immer noch ich. Ein Mensch namens Audrey Castle.«
Audrey lebt in einer Welt, die von moderner Technik bestimmt wird und in der künstliche Menschen, die sogenannten »Echos« , darauf programmiert sind, jeden Befehl ihres Besitzers auszuführen. Eines Tages passiert das Unfassbare: Ein scheinbar defekter Echo tötet Audreys Eltern. Mit knapper Not kann sie entkommen und findet Unterschlupf bei ihrem Onkel. Dort trifft sie auf Daniel.
Daniel ist ein Echo – und er fühlt sich zu Audrey hingezogen, etwas, das eigentlich nicht sein kann. Doch er will sie beschützen. Denn Audrey schwebt noch immer in Lebensgefahr...

Meine Meinung

Ich war sehr auf das Buch gespannt da ich zu einem das Cover einfach nur wunderschön fand,aber auch der Inhalt vielversprechend klang und ich wurde nicht enttäuscht!♥

In dem Buch geht es um Audrey deren Eltern von einem Echo (Roboter) getötet wurden.Nun versucht sie heraus zu finden wieso sie umgebracht wurden und vor allem was mit dem Echo los war.Als sie bei ihrem Onkel wohnt kommt alles ihr so komisch und sie beginnt Nachforschungen zu stellen und es kommen teilweise erschreckende Sachen ans Licht,auch ihre Familie ist nicht ganz unschuldig...

In das Buch hinein zu kommen war wirklich einfach,da alles erklärt wurde.So konnte ich mich direkt mit der Person identifizieren und mich auch in ihre Lage hineinversetzen.Leider wurde das mit den Echo ziemlich knapp erklärt weswegen ich erst nach und nach verstand was es genau war.In dem Buch gab es keine wirkliche Liebesgeschichte,aber es gab viel Action und Spannung.Den man fragte sich was war mit dem Roboter los der die Eltern umgebracht hatte und vor allem wieso? Und wer steckte dahinter?Fragen über Fragen die sich zum Glück zum Ende hin beantworten ließen und keine unbeantwortet blieb.Allerdings gab es auch paar Momente wo ich mich zusammen reißen musste nicht zu weinen da sie einfach nur traurig oder einfach wunderschön warne.In dem Buch gab es ab und zu mal Sichtwechsel,aber meistens wurde aus Audrey´s Sicht geschrieben - was aber auch meiner Meinung nach gut war da sie ehrlich gesagt die einzigste Person war die mich wirklich interessierte.Paar Kapitel wurden aus Daniel´s Sicht geschrieben und ich will jetzt nicht spoilern weswegen ich jetzt nicht viel dazu sage - aber eines kann ich sagen dieser Sichtwechsel war wirklich immer total interessant!Das einzigste was mich am ganzen Buch nervt war das *Spoiler* offene Ende *Spoiler Ende*,den sowas hasse ich einfach da ich einfach wissen muss was passiert.
Ich finde die Idee des Buches echt gut.Das Buch spielt in der Zukunft und überall findet man Roboter in einfach jeden Bereich.Viele Menschen sind dafür aber auch manche dagegen aus Angst das die Roboter irgendwann selber denken können und dann die Menschen umbringen wollen.Diese Zukunft könnte wirklich auch unsere sein,den wir werden auch immer moderner und haben auch schon  kleine Roboter daheim die den Rasen mähen oder Staub saugen.Es machte auch echt Spaß zu lesen da man sich echt unsere Zukunft in ca 200 Jahren auch so vorstellen könnte.
Ich war auch echt positiv davon überrascht das es tatsächlich so eine Spannung und auch Action im Buch war.

Ich finde den Schreibstil von Matt Haig wirklich angenehm.Das Buch lies sich einfach und schnell lesen,da man teilweise echt gefesselt dran sitzt und man wissen will wer hinter dem ganzen steckt und man dann den ganzen Nachmittag dran sitzt.Aber natürlich machte es auch Spaß da der Autor ziemlich genau die Landschaften und auch die Personen und Echos beschrieb.

Ich finde das die Protagonistin Audrey eine wahnsinnig starke und mutige Person ist,die alles tun würde damit man den Fall ihrer Eltern aufklärt.Auch bewundere ich ihrem Kampfgeist und das sie so stur das ganze angeht.Außerdem ist sie eine wirklich nette Person mit der ich mich wunderbar identifizieren konnte.

Bewertung

Ich gebe dem Buch verdiente 5/5 Sterne da es eine großartige Geschichte ist,die einfach nur Spaß macht zu lesen.Das perfekte Buch für zwischen durch!

★★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen