Freitag, 16. Dezember 2016

Dare to love - Im Zweifel für die Liebe - Carly Phillips

Hallo meine Lieben!Mal wieder melde ich mich mit einer Rezension bei euch und zwar zu "Dare to Love - Im Zweifel für die Liebe",an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an den Heyne Verlag für das Rezensionexemplar!Aber jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥



Allgemeines 

Quelle
  •  Titel: Dare to love - Im Zweifel für die Liebe
  • Autor/in: Carly Phillips
  • ISBN: 978-3453419858
  • Verlag:Heyne
  • Genre:Erotik
  • Seiten: 256
  • Preis: 9,99 Euro

Kaufen? 

Inhalt

Manche Frauen machen immer alles richtig. Kindergärtnerin Meg Thompson hingegen trifft andauernd die falschen Entscheidungen – und jetzt ist sie Single, schwanger und alleine. Meg ist entschlossen, ihr Leben zu verändern, eine bessere Mutter zu sein als ihre eigene es war.Ihr Vorhaben wäre jedoch einfacher einzuhalten, wenn da nicht der heiße Cop Scott Dare wäre. Als er sich in ihr Leben stiehlt, will Meg nur zu gerne glauben, dass am Ende immer alles gut wird, obwohl die Vergangenheit sie etwas anderes gelehrt hat ... 

Meine Meinung 



Ich habe mich auf das Buch gefreut,da ich schon mal ein Buch der Reihe gelesen habe und es wirklich toll fande.Hier findet ihr den Link zu der Rezension.Allerdings wurde ich mit diesem Band ziemlich enttäuscht und werde euch jetzt meine Meinung dazu erzählen!♥

In dem Buch geht es um die Lehrerin Meg die schwanger ist,aber keinen Freund oder Ehemann hat.Ihr Ex.Freund Mike will das Baby nicht und tut deswegen alles tut das sie abtreibt,sie aber will es nicht den inzwischen freut sie sich wirklich drauf.Kurz darauf tritt sie Scot Dare,erstmal nur für eine Nacht aber sie merkt ziemlich früh das sie sich in ihn verliebt.Auch Scott verliebt sich in sie und tut alles um sie und ihr Baby zu beschützen,den er würde sogar sein Leben für sie geben.

Da alle alle Teile der "Dare to love.." Reihe eigene Geschichten erzählen,hat jeder seine eigene Geschichte.Auch wie beim vorherige bin ich total gut in die Geschichte reingekommen und hab mich auch gut mit der Geschichte identifierzen können,allerdings wurde es mir nach einer Zeit langweilig auch wenn etwas passierte.Aber da diese Geschichte einfach teilweise so unrealistisch erschien.Ich fande die Geschichte zwar relativ gut,aber würde es glaub kaum nicht mehr rereaden da einfach eine gewisse Spannung fehlt.

Das Buch war auf keinen Fall schlecht,aber auch nicht wirklich gut eher so ein mittelding.Zwar konnte man es gut lesen und man brauchte auch nicht wirklich viel Zeit bis man es ausgelesen hat,aber es fehlte einfach das Gewisse etwas.Die Geschichte war zwar schön und gut,aber es fehlte einfach der Reiz teilweise auf die nächsten Kapitel zu hoffen.Das Buch wurde teilweise abwechselnd aus Megs Sicht,aber auch aus Scotts Sicht was meiner Meinung nach ziemlich unötig war da man dadurch auch nicht viel mehr erfuhr.

Zum Schreibstil kann ich nur sagen das er sich einfach und flüssig lesen lässt.Auch die Personen,Gedanken und Landschaften beschrieb sie ziemlich gut und ich hatte nicht zu meckern,den ich hatte das Buch ohne Probleme nach paar Stunden durch.Ziemlich schade fande ich das sie die Personen nur am Rande beschrieben hat,den so kann man sich die Personen garnicht oder sehr schlecht nur vorstellen.


Zu Meg kann ich sagen -tapfere,junge Frau die auf eigenen Füßen steht und sich nicht viel sagen lässt.Sie lässt sich nichts gefallen,auch wenn sie manchmal ihre "schwachen" Momente hat und sich durch ihren Ex einschüchtern lässt.Aber auf jeden Fall finde ich es toll das sie so gut wie immer jeden frei heraus ihre Meinung sagt und sie auch weiterhin vertritt,egal was passiert.Zu Scott kann ich nur sagen Traummann!So wie er beschrieben wird einfach ein Traum,den er würde alles tun um Meg zu beschützen was einfach nur unfassbar süß ist!

Bewertung 

Ich gebe dem Buch *3 von 5 Sterne*da die Geschichte nicht ganz schlecht war,nur etwas ausbaufähig. 
 

★★★☆☆ 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen