Freitag, 25. November 2016

Zum Glück ein Jahr - Sophia Bergmann

Hallo meine Lieben!Ich melde mich nun zu meinem ersten "richtigen" Blogbeitrag und zwar zu meinem Rezensionsexemplar "Zum Glück ein Jahr" von Sophia Bergmann,wo ich mich hier auch nochmal herzlich bedanke!Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥

Allgemeines

Leider habe ich kein Autorenfoto gefunden :/ 

 

  •  Titel:Zum Glück ein Jahr 
  • Autor/in:Sophia Bergmann
  • ISBN: 978-3453358911
  • Verlag:Diana Verlag
  • Genre:Roman,Belleristik
  • Seitenanzahl:336
  • Preis:9,99 Euro 

Kaufen? 

Inhalt

Ein Jahr nach Lazlos Tod hat Nele den Verlust ihres geliebten Mannes noch nicht überwunden. Und Julia hat sich als Mutter von Zwillingen über die Jahre selbst aus den Augen verloren. Am Silvesterabend blicken die Freundinnen gemeinsam zurück. Schlagartig merken sie, dass das Leben endlich ist und sie ihre Träume jetzt in Angriff nehmen müssen. Zeit für einen Neuanfang – und für eine Liste mit ihren größten
  Wünschen, die sie sich in den nächsten zwölf Monaten erfüllen möchten.

Meine Meinung

Ich habe dieses Buch durch Zufall bei Bloggerportal gesehen und habe es auf gut Glück angefragt,und dann wurde es mir auch tatsächlich bestätigt!Ich war ziemlich gespannt auf das Buch,da es ziemlich gut vom Inhalt her klang.Deswegen habe ich mich sehr auf das lesen gefreut und werde euch nun berichten wie mir das Buch gefallen hat!♥

Erstmal muss ich sagen das ich die Idee vom Buch eigentlich recht gut fande,den es war ihr erstes Buch,allerdings so kleine Fehler drine hatte die mich ein bisschen störten.In dem Buch geht es um Nele und Julia,aus deren Perspektive auch abwechselnd geschrieben wird, die sich schon jahrelang kennen und an Silvester nun zurück blicken und auf die Idee kommen für das folgende Jahr im jeden Monat eine Aufgabe zu erfüllen wie z.b Fallschirm springen oder den Ex zu treffen.So leben sie weiter ihr Leben und machen nebenbei die Aufgaben,allerdings fallen ihnen dadurch immer mehr Details aus ihrem Leben auf. Julia fällt z.b auf das sie alles tut um ihrem Mann zu gefallen allerdings als er sie dazu "drängt" das sie ihre Arbeit aufgeben soll und Daheim für die Kinder bleiben soll,zweifelt sie an ihrer Liebe zu ihm. Nele hingegen macht die Aufgaben nur um von ihrem verstorbenen Mann wegzukommen,allerdings versteht sie nun das Leben besser und fängt es tatsächlich auch an zu genießen.Ich finde das Buch toll,den obwohl es ihr erstes Buch ist beschreibt sie die Sachen schon wirklich gut und widerspricht sich nirgends.Allerdings ist es schade das es kein wirkliches Happy End gibt und auch keine Liebesgeschichte.Auch das die Charaktere nicht wirklich ausgearbeitet wurden fande ich ziemlich schade.

Leider gab es auch paar Sachen die ich leider kritisieren muss und zwar zu einem das man sich die Charaktere nicht wirklich vorstellen konnte,da sie garnicht oder kaum beschrieben wurden.Ebenso die Gedankengänge wurden sehr wenig beschrieben und die Landschaften - dabei ist so was am wichtigsten neben der Handlung für mich.Außerdem muss ich leider auch bemängeln das es teilweise einfach wirklich nichts passierte und es einen Zwang die Seiten dann weiterzublättern.Wie vorhin bereits geschrieben wurden die gesamten Szenen einfach nur oberflächig und grob beschrieben,was einfach ziemlich schade ist da die Geschichte an sich eigentlich recht gut war.Es machte mir zwar nichts aus das es in dem Buch keine Liebesgeschichte war,ich fande es allerdings ziemlich schade das es kein wirkliches Happy End hatte. Diese Geschichte erzählt eine Real Life Story die auch Heuzutage überall stattfinden könnte,den nicht jede Ehe endet glücklich,aber ich hätte mir trotzdem ein anderes Ende gewünscht.

Bewertung

Ich gebe dem Buch da mir die Geschichte an sich gut gefallen hat und es für einen ersten Roman auch nicht schlecht war *2 von 5 Sterne*.

★★⛤⛤⛤

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen